Sebastians Blog Neues aus den Softwareminen…

Node.js unter Ubuntu installieren

Im Repository von Ubuntu 12.04 findet sich das Paket nodejs in Version 0.6.12. Wer es lieber aktuell mag, kann sich den JS-Server auch einfach selber bauen (entsprechende Build-Tools wie build-essentials müssen installiert sein):

wget http://nodejs.org/dist/v0.8.14/node-v0.8.14.tar.gz
tar -xf node-v0.8.14.tar.gz
cd node-v0.8.14
./configure
make
sudo make install

Nun ein Beispielskript erstellen…

echo -e "var http = require('http');\nhttp.createServer(function (req, res) {\n  res.writeHead(200, {'Content-Type': 'text/plain'});\n  res.end('Hello World\\\n');\n}).listen(1337, '127.0.0.1');\nconsole.log('Server running at http://127.0.0.1:1337/');" > example.js

… und starten:

node example.js

http://127.0.0.1:1337/ im Browser öffnen.

Wer fremden Quellen auf dem Server traut, kann auch ein PPA wie das von Chris Lea nutzen. Zudem macht das Updates einfacher. Da Node aber noch recht frisch und somit potentiell API-instabil ist, können solche Updates aber auch zu Problemen führen. Hier gilt es abzuwägen.

Das Beispielskript stammt von nodejs.org.

Dieser Beitrag wurde unter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Sebastian bei .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>