FIWA-Update: Toolbars

Heute gibt es ein kleines Update für mein „Framework for Integrated Web Applications“ – FIWA. Ab sofort gibt es auch eine Toolbar, die sich ziemlich genau wie die eines typischen Betriebssystem-Toolkits verhält.

Es ist wieder nur ein kleiner Schritt, macht aber wieder deutlicher, wo die Reise hingeht:

Die Schaltfläche „New“ im Bild zeigt den Hover-Effekt. Beim Machen des Screenshots wurde der Mauszeiger nicht aufgenommen.

Jetzt fehlt vor allem noch ein sinnvolles Grid-System und ein Tabellendesign, vor allem aber ein richtiges Projekt, mit dem man etwas Praxiserfahrung sammeln kann.

2 thoughts to “FIWA-Update: Toolbars”

    1. Jo danke. Denke wirklich, dass das Potential hat. Gerade für Sachen um Server oder den eigenen Rechner zu konfigurieren (z.B. CUPS oder auch das SMAD). Oder auch Webanwendungen mit desktop-nahem Aufgabengebiet wie Reghex. Na mal sehen, wenn man mal wirklich Zeit hat.

      Und dann bräuchte man ja noch ne Möglichkeit, das System zu erkennen und dann ein hoffentlich passendes Theme zu nutzen. Ambiance ist ja nicht gerade unauffällig. Kann mir vorstellen, dass es in Mint mit den grauen Rahmen nicht gerade elegant wirkt.

Kommentare sind geschlossen.