WordPress cachen – einfach und effizient

Immer wieder habe ich mich über Caching-Lösungen für WordPress geärgert. Das ging soweit, dass der Platzhirsch W3 Total Cache meine Seiten deutlich langsamer machte. Unzählige Strategien und Einstellungsmöglichkeiten machen dieses Plugin-Ungetüm unnütz kompliziert. Dabei sind die Anforderungen an kleinere Blogs mit wenigen Artikel und Kommentaren recht übersichtlich:

  • Seite nach der Generierung als fertiges HTML in Cache-Verzeichnis speichern
  • Durch .htaccess statische Seite aus Cache-Verzeichnis vorziehen
  • Bei Kommentar oder Administrationsaktivität das Cache-Verzeichnis leeren

weiterlesen

WordPress durch Caching und Kompression beschleunigen

Ich habe schon eine Weile nach guten Plugins für WordPress gesucht, welche den ja doch recht erheblichen Ladeaufwand der Seite reduzieren können. Dies umfasst vor allem auch die Berechnungszeit, bei der sich die WordPress-Leute wirklich recht großzügig bedient haben. PHP, viele Datenbankzugriffe und die üppige Erweiterbarkeit geben dem Server schon so einiges zum Nachdenken. Mit „W3 Total Cache“ und „WP Smush.it“ lässt sich aber einiges erreichen. weiterlesen