Javascript: Klick außerhalb eines Bereiches

Folgendes Beispiel überwacht ein Dokument auf einen beliebigen Klick, außer wenn dieser in einem bestimmten Element (.container) liegt:

$(document).on 'click', (ev) ->
    if $('.container').has(ev.target).length == 0
      # ...

Dies ist beispielsweise hilfreich um ein Popup oder Dropdown-Menü schließen möchte, wenn der Nutzer „irgendwo“ außer auf das Widget selbst klickt.

Node-Coding-Style: Vergleich zwischen Node FS und NPM

Noch immer führt die Suche nach einem Coding-Style für Node.js ins Leere. Da man sich für ein gleichmäßiges Code-Bild auch ohne offizielle Vorgabe Richtlinien schaffen muss, habe ich hier einen Vergleich zweier wesentlicher Module vorgenommen: Nodes integriertes FS und das unangefochtene Paketwerkzeug NPM.

Ich betrachte für mich derzeit relevante Punkte, wie etwa:

  • Einrückung
  • if-Statements
  • Stringausdrücke
  • Variablendeklaration
  • Semikolons

Mein Fazit: Den einen Node-Coding-Style gibt es nicht. Selbst die beiden Kernmodule weisen elementare Unterschiede auf. Den eigenen Stil muss man sich nach wie vor selbst zusammensuchen.

Eine Alternative: In Coffeescript ist der Code-Style Teil der Syntax, was konsistenten Code begünstigt.
weiterlesen

Live-Unittest-Entwicklungsumgebung für Node

Und wieder mal mehr Zeit in die Arbeitsvorbereitung als in die eigentliche Arbeit gesteckt. Eigentlich wollte ich in einem bestehenden Node-Projekt auch mit Coffee-Script arbeiten können. Herausgekommen ist eine Entwicklungsumgebung, in der man jede auf Node basierende Sprache wie eben Coffee- oder auch Type-Script verwenden kann, eine die Änderungen in Echtzeit deployt, die Unittests ausführt und eventuelle Fehler via Desktop-Benachrichtigung anzeigt. Das Ganze funktioniert unabhängig vom verwendeten Editor bzw. verwendeter IDE. Wer in Sublime Text noch Strg+B drückt, macht es sich zu kompliziert… weiterlesen