Hacker-Serie Mr. Robot

Mir fällt es nicht leicht, mich an neue Serien zu gewöhnen. Die ersten Folgen muss ich mich meist zwingen, um den Einstieg zu finden. Das ist auch bei Mr. Robot nicht anders, die es jetzt bei Amazon Prime gibt. Ein paar Sachen haben mich dann aber doch positiv gestimmt. „Ich habe kein Facebook.“ und „Ich hasse Facebook.“, ein erstes Kennenlernen bei dem die Gnome-oder-KDE-Frage geklärt wird und recht deutliche Kritik an der gesellschaftlichen Überbewertung von Steve Jobs – nette Details die mich durchaus ansprechen. Ich bin gespannt was die ersten Folgen noch so bringen…

Linux: Leider nicht mehr nutzbar

Valentin hat vor einigen Tagen einen Artikel über das Ende von Compiz geschrieben. Dabei ging es im Wesentlichen auch um Ubuntus Unity. Im Nachhinein muss ich wohl zugeben, dass es leichtfertig war, mich für Benachrichtigungen über neue Kommentare einzuschreiben. Was die Leute dort schreiben findet man mittlerweile überall, wo das Thema aufgegriffen wird: Im Zuge der neuen Desktop-Umgebungen Unity und Gnome Shell hat die Diskussionskultur der freien Software-Welt einen neuen Tiefpunkt erreicht. weiterlesen

Dia: Einfenstermodus und dünne Linien

Zwei kleine Details, über die ich gerade bei Gnomes Dia gestolpert bin: Möchte man das Programm im Einfenstermodus starten, kann man dies über eine einfache Option tun. Also beispielsweise unter Ubuntu Alt+F2 gedrückt und folgendes eingegeben:

dia --integrated

Jetzt sind Werkzeugleiste und der Editor in einem Fenster vereinigt. Das ganze scheint keine Notlösung zu sein und macht einen guten Eindruck. weiterlesen