Stellt Google Gmail ein?

Ohne mich geht alles schief: Eine Woche Urlaub und schon stellt Google den Web-RSS-Leser Google Reader ein? Damit verliere ich den für mich vielleicht wichtigsten Google-Dienst nach der Suche: Alles was mich interessiert immer nur einen Browser oder ein Android-Telefon entfernt, immer synchron und ohne jede Ladezeit. Die fadenscheinige Begründung: Das Interesse an RSS gehe zurück.

Zudem rumort es, soziale Netzwerke seien ohnehin die besseren Aggregatoren. Allein dieser Verdacht, Google könne mit der Einstellung eine Stärkung von Google Plus erzwingen wollen, macht mal wieder deutlich, was man sonst gern verdrängt: Die schöne neue Wolkenwelt, die unsere Festplatten entlastet und alles synchronisiert ist eben nicht nur aus Datenschutzsicht gefährlich: Potentiell sind die Daten morgen weg. Alle. Unwiederbringlich. weiterlesen

Googles hauseigener Chuck Norris

Ein netter Artikel auf Businessinsider.com erzählt die Geschichte Jeff Deans, einem Mitarbeiter Googles, der zur Legende (gemacht) wurde und es zu einer eigenen firmeninternen Seite im Stile der Chuck-Norris-Facts brachte. Hier einige frei übersetzte Auszüge:

  • „Jeff kompiliert seinen Code vor dem Comitten, aber nur um Compiler und Linker auf Fehler zu überprüfen.“
  • „Als er hörte, dass Jeff Deans Autobiographie nur auf dieser Plattform erscheint, kaufte sich Richard Stallman einen Kindle.“
  • „Jeff schreibt Binärcode. Den Quellcode schreibt er hinter nur als Dokumentation für andere Entwickler.“
  • „Die X-86-64-Architektur enthält diverse undokumentierte Instruktionen die für private Nutzung markiert sind. Sie sind für Jeff Dean.“
  • „Die Code-Produktion von Jeff Dean stieg im Jahr 2000 um den Faktor 40, als er seine Tastatur auf USB 2.0 umstellte.“

10 Fakten über Jeff Dean auf Businessinsider.com (englisch).

Probleme mit Chromium OS und AMD-Grafik

Beim Ausprobieren der Chromium-OS-Pakete für Ubuntu bin ich auf große Darstellungsprobleme gestoßen. Die Oberfläche wurde nicht vollständig angezeigt, ein Großteil des Bildschirms blieb einfach weiß. Die Lösung für ein kurzes Ausprobieren habe ich schnell gefunden: Schuld sind die proprietären FGLRX-Treiber für AMD-Karten unter Ubuntu. Nach der Deaktivierung in Ubuntus Jockey (in 12.04 Systemeinstellungen -> Zusätzliche Treiber) und einem Neustart war das Problem jedoch behoben. Jetzt läuft Chromium OS wie geschmiert… weiterlesen

Der Kampf gegen das generische Maskulinum

Liebe Leserinnen und Leser,

das generische Maskulinum hat es in diesen Tagen nicht leicht. Viele Gesellschaftsschichten, nicht zuletzt der Staat selbst, fordern „geschlechtergerecht zu formulieren“. So werden aus Bürgern Bürgerinnen und Bürger, aus Autofahrern Autofahrende und aus Arbeitnehmer ArbeitnehmerInnen. Solche Lösungen sind bestenfalls umständlich, oft auch falsch oder typografische Zumutungen. Studierende und Studenten sind zwei verschiedene Dinge. Doch neben allen Streitigkeiten: Führt das neue Deutsch zu einer gleichberechtigteren Gesellschaft? weiterlesen

Google Plus plus Google Mail?

Google Plus dringt in immer mehr Google-Produkte vor. Einige Einbindungen sind zweifelhaft (+1 hinter jedem Suchergebnis? Drückt da jemand drauf?), andere gelungen: Ein über Google Plus abgesprochenes Treffen trägt sich in den Kalender ein und verknüpft Fotos eines Android-Telefons automatisch. Alles ohne Aufwand und mit echtem Mehrwert. weiterlesen

Optimiert für Internet Explorer und Facebook

Es gibt sie immer noch: Websites, optimiert für Internet Explorer 6, 1024×768 und „16bit Color“. Doch das Verständnis für das Web und seine Freiheiten hat sich weiterentwickelt. Obige Raritäten sind kein Ärgernis mehr, sondern eine Erinnerung an „gute“, alte Zeiten. Das Web ist frei, standardisiert und zugänglich für jedermann. Selbst Fortschrittsbremsen wie Adobe (Flash) oder Microsoft (IE6, IE7, IE8, Silverlight) scheinen dem Trend zu folgen. Doch sieht die Zukunft wirklich so rosig aus? weiterlesen